15. Münsterlandschau des GRC in Beckum

Am Samstag waren wir zu Gast bei den Retrieverfreunden Beckum. Auf dem dortigen Gelände fand die 15. Münsterlandschau des Golden Retriever Clubs statt. Bei nur 1 Stunde Anfahrt musste ich einfach melden, auch die Richterin schien vielversprechend, hat Mrs. Cooper doch dunkle Exemplare zu Hause. Also meldete ich Nica für die offene Klasse, da sie ja nun mittlerweile die 24 Monate überschritten hat blieb uns ja keine andere Wahl. In der Gebruachshundeklasse hätten wir sicher größere Chancen gehabt aber uns fehlt ja leider die passende Arbeitsprüfung.

Mit 22 Hunden gingen wir dann also in den Ring, mit Startnummer 110 waren wir gleich die ersten die rein mussten. Die Richterin nahm sich viel Zeit, als ich ihr Nicas Alter verriet sagte sie gleich dass sie noch sehr jung ist für die Klasse… Ach? 😉 Wir plauschten noch ein wenig und ich sagte auch, dass es ein tolles Training ist: „It’s a lot of practice for us“, das fand sie sehr gut. Sie diktierte lange am Bericht… trotz Nicas toller Kondition hat es aber wieder nicht für ein vorzüglich gereicht… 😦
Auch meine Hoffnung sie würde dunkel richten wurde nicht erfüllt, den ganzen Tag wurden nur helle Hündinnen von ihr platziert. Wir fuhren also wieder mit einem „sehr gut“ im Gepäck nach hause. Naja erstmal mussten wir abgeschleppt werden 😀 Der viele Regen hat die Parkplatzwiese so aufgeweicht, dass sich fast alle festfuhren und von einem kleinen Radlader vom Platz gezogen werden mussten.

Mrs. A. Cooper, GB, Kennel Dikeadeaze über Nica:
„nice head and expression, dark eye, good lenght of neck, straight front, short coupled, well laid back shoulder, would like more angulation front and rear“
very good

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s