Weser-Cup Anfängerklasse in Basdahl

Gestern sind wir auf dem ersten Workingtest für diese Saison gestartet und konnten leider nicht bestehen. Nica war so entspannt während der Anmeldung und auf dem Weg zur Wartezone unserer 1. Aufgabe (Aufgabe 2), dass ich dachte ich müsste sie gar nicht runterfahren, wurde dann aber auf dem Weg zur Aufgabe eines besseren belehrt, Madame stand doch arg unter Strom und so ist sie auch prompt bei der 1. Aufgabe eingesprungen, die 4-5 Sekunden warten auf Freigabe der Richterin war ihr dann doch zu lang…

Hier die Aufgabenbeschreinungen der Reihenfolge unserer Gruppe 2:

Aufgabe 2:
Es ging in den Wald, vor uns fiel eine Markierung in gut 40-50 m Entfernung in hohes Gestrüpp, ein kleiner Graben musste überquert werden. Auf dem Rückweg der Markierung fiel auf halber Höhe zum Hundeführer ein Schuss und eine Verleitung fiel an die gleiche Stelle der Markierung. Nach Abgabe des ersten Dummys sollte die Verleitung geholt werden.

Jaaa… Nica war dann halt eingesprungen, die Freigabe dauerte ihr einfach zu lange, aus dem Augenwinkel sah ich sie schon mit den Vorderpfoten tippeln, hätte ich ihr noch mal ein Sitz gesagt wäre sie sitzen geblieben von daher geht das also auf meine Kappe…
Sonst hat sie die Aufgabe so genial gelöst, auf den Punkt markiert und gepickt, direkt zurück, beim Schuss schön gestoppt und in Richtung Schuss geguckt was passiert, dann zu mir abgegeben und als ich sie auf die Verleitung schickte war sie auch sehr zielstrebig im Fallbereich und fand sehr schnell.

Aufgabe 3:
2er Walk-up auf dem freien Feld. Es fiel ein Schuss und nichts passierte, dann weiter bei Fuß und zweiter Schuss, diesmal flog ein Dummy in Richtung Wald, es musste ein kleiner Wassergraben überwunden werden. Der erste Hund mit der ungeraden Nummer durfte zuerst arbeiten, danach das gleiche für die gerade Startnummer.

Ja da war sie, meine Angstaufgabe! Fiepi und Madame ungeduld, unsre 2te Null?
Neeeee!!! Nica ging zwar echt bescheiden Fuß, ich musste sie bestimmt 3-4 mal korrigieren. Beim 1. Schuss saß sie noch, wenn auch etwas vor mir. Beim 2. Schuss stand sie dann neben mir… Wartete aber brav auf meine Freigabe. Wir waren Nummer 17 und durften daher als erstes arbeiten. Sie ging sehr schön aufs Mark und wieder zurück, musste sich durch tiefen Matsch kämpfen. Als unser Teampartner dran war saß Nica dann schon nicht mehr beim ersten Schuss und beim 2. auch nicht. Sie stand die ganze Zeit und guckte ob Orell das auch richtig macht, war aber mucksmäuschen still und blieb stehend an meinem Bein.
Für uns ist das ja schon mal DER riesen Erfolg des Tages, war und ist so eine Aufgabe für mich doch immer unser K.O. Kriterium gewesen, Nica singt doch so gern beim Warten und Ungeduld wenn andere Hunde arbeiten ist ja auch ihr zweiter Vorname.
Es bestätigt aber mal wieder meine Meinung über Nica dass Fiepen beim Warten einfach ihren Stress abbaut aber wenn es drauf ankommt ist sie auf den Punkt konzentriert (und leise).

Aufgabe 4:
1er Walk-up mit dem Richter, Werfer und Schütze gehen etwas voraus mit uns mit. Es fällt ein Schuss und eine Markierung fliegt 40m in gerader Linie vor uns auf die Wiese. Nach Abgabe gehen wir weiter bei Fuß mit dem Richter und es fällt ein 2ter Schuss und eine Markierung wird links in den Wald geworfen.

Nica läuft sooooooo traumhaft Fuß, kein Vergleich zu der Aufgabe vorher! Als das Mark fällt können wir auch wieder sitzen 😀  Nach Freigabe (sie kann doch auch 4 Sekunden warten !!) geht sie vollspeed raus, punktgenau gepickt und zurück. Der Richter „oh, good Girl“, Nica schön abgegeben und weiter frei bei Fuß. Bei der Markierung in den Wald hat sich dann mal wieder meine Markierschwäche gezeigt, nach Feigabe geht Nica schön los und tief in den Wald, ich sie schon zurück gepfiffen weil so weit flog das Dummy doch gar nicht! Nica pickt, punktgenau… uuuuups Claudi was haste da denn wieder für nen Scheiß gemacht, gut dass die Markierqueen aufgepasst hat! 😀
Leider fiel ihr auf dem Rückweg das Dummy runter (wie war das noch Zergeln ist nicht gut für die weichmäuligen Retriever? :-P) Ähm ja, mein Hund trägt so weich das sie im vollspeed Lauf das Dummy verliert.
Komentar des Richters „nice work, very good“

Aufgabe 5:
Diese Aufgabe fand wieder im Wald statt,man stand mitten im Wald, 20m vor uns eine Insel aus höherem Gestrüpp. Hier lagen bereits einige Dummys. Es flog eine Markierung mit Schuss in den Wald. 4-5 Sekunden Pause, eine zweiter Schuss aber nichts passierte. 180° Drehung und 20m frei bei Fuß zurück zu einem vorher festgelegten Punkt. Von dort sollte dann das Mark gearbeitet werden. Nach Abgabe des Dummys sollte noch einmal voran auf den Punkt geschickt werden und der Hund sollte suchen.

Nica markierte gut und ich sagte ihr sicherheitshalber noch mal sitz als wir auf den 2. Schuss warteten (jaja ich lerne ja auch schnell dazu :-P), dann drehten wir uns um und gingen schön Fuß zurück zum Schickpunkt. Ich richtete mich grad schon aus Nica zu schicken als der Richter nur „wait wait“ sagte… Huch, da hätte ich fast ohne Freigabe geschickt…
Aber Nica war wieder Herrin ihrer Impulse und blieb brav sitzen während ich meinen Schickarm wieder weg zog. Als wir dann freigegeben waren ging sie super raus und war auch recht schnell mit Dummy wieder da.
Als ich sie voran schickte blieb sie am Ausgangspunkt hängen und „fragte“. Auf mein „back“, ging sie aber sofort in den Fallbereich, suchte schön und kam zurück mit Dummy.
Der Richter lobte unsre Fußarbeit fand es eben schade dass sie ein zweites Kommando benötigte. Sonst war es eine schöne Arbeit.

Aufgabe 1:
Man stand auf einer freien Wiese, ging frei bei Fuß auf den Startpunkt zu und drehte sich 45 Grad, etwa 30m vor uns fiel ein Schuss und eine Markierung in den Waldrand. Dort lagen wohl aich schon 2-3 Dummys. Nach Abgabe des Marks sollte der Hund voran gechickt werden und er sollte suchen in dem Gebiet (15x10m ?).

Ja… starter 13 und 14 wurde noch gerichtet dann machten Richterin und Team ein Päuschen… Waren die letzte Gruppe und es waren nur noch 10 Hunde zu prüfen aber so mussten wir dann eben doch noch 20 min im Regen und der Kälte stehen und warten und warten… Als wir dann endlich dran waren, war Nica durch mit dem Thema, ging zwar ordentlich Fuß aber nach Freigabe ging sie schon mit hängendem Kopf raus und auch nicht mit der Geschwindigkeit die ich von ihr kenne. Das Mark pickte sie aber doch noch punktgenau.
Voran in das gleiche Suchengebiet war dann schon schwieriger, am Waldrand fragte sie „wie soll ich jetzt echt noch mal da rein?“ „Back!“ und sie ging brav, ich gab den großen Suchenpfiff und sie suchte schön, dann hatte sie kurz Wind, ich seh es immer an ihrer Rute, aber sie vertraute ihrer Nase nicht und suchte weiter und kam ab vom Punkt. Drei vier mal wollte sie schon reinkommen aber sie ließ sich jedes Mal stoppen und wieder back ins Suchengebiet schicken, fand aber nicht sodass ich mich entschied sie reinzuholen. Null Nummer 2 aber da kann sie nun wirklich nichts dafür. Nica war einfach durch im Kopf und das merkte man deutlich, als ich sie reinpfiff kramte ich auch gleich ihren Ball aus der Tasche denn sie hat ja alles brav gemacht was ich wollte, hier fehlte dann eben ihre Erfahrung unter solchen Bedingungen (0 Grad, Regen, eiskalter Wind) sich doch auf ihre Nase zu verlassen.

Bin gespannt auf die Punkte der anderen Aufgaben, denn die waren ja alle wirklich ordentlich gearbeitet. Fürs Training habe ich mitgenommen mal wieder mehr üben mehrmals auf eine Fallstelle zu schicken obwohl sie nur ein Dummy dorthin hat fliegen sehen. Sprich vorher mehr auslegen und ein Mark reinwerfen, das dann auch kombiniert mit Fußarbeit denn diese wurde ja immerhin in 4 von 5 Aufgaben gefordert.
Meine größte Angstaufgabe 2er Walk-up haben wir erfolgreich gemeistert und trotz der 2 Nullen bin ich wirklich zufrieden, denn Nica hat punktgenau alles markiert, lief abgesehen von Aufgabe 3, wirklich toll Fuß. Wir müssen einfach noch mehr WT Erfahrung sammeln, war dies doch erst unser 4. offizieller Workingtest, dann schaffen wir auch irgendwann mal mein nächstes Ziel: ein sg auf einem A WT 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s