Dummyarbeit

„Dummyarbeit, was ist das eigentlich?“ werden sich viele Fragen, hier möchte ich diese tolle Form der artgerechten Retrieverauslastung kurz vorstellen:

Als es bei uns konkreter wurde, dass wir einen Retriever als Hund bekommen werden, wird man beim lesen der vielen Literatur unweigerlich auf die Dummyarbeit aufmerksam. Ich las mich weiter in die Materie ein und fand Gefallen daran und fasste für mich den Entschluss, dass ich das in jedem Fall einmal versuchen werde.

Dummys sind kleine, schwimmfähige Jutesäckchen mit Granulatfüllung, die als Wildersatz dienen. Ursprünglich wurde Dummyarbeit mit Jagdhunden in der jagdfreien Zeit betrieben, um sie auf ihrem Ausbildungsstand zu halten. Es werden jagdähnliche Situationen nachgestellt, wo der Hund auf die zu bringende Beute eingewiesen wird und sie zum Hundeführer zurückbringen soll.

Mitlerweile hat sich daraus eine kleine Hundesportart entwickelt mit Pfüfungen und Meisterschaften.

Bevor Nica einzog habe ich mich umfassend mit dem Thema Dummyarbeit beschäftigt und bin beim DRC fündig geworden auf der Suche nach einer passenden Trainingsgruppe. Vorab habe ich mir das Training einmal angeschaut und war sehr angetan, sodass ich mit Nica bereits im jungen Alter von 12 Wochen in einer Dummygruppe für Welpen angefangen habe.

Dummys gibt es in verschiedenen Variationen: verschiedene Gewichtsvarianten (z.B. 85g, 250g, 500g, 1000g) und Farben (z.B. grün, blau, orange, zweifarbig jeweils mit weiß als sog. Markerdummys) für verschiedene Trainingszwecke. Auf Prüfungen und Workingtests wird nur das 500g Standarddummy in grün verwendet.

Um dem Wildersatz noch näher zu kommen, gibt es Dummys mit Fell oder auch diverse Duftstoffe (Ente, Hase etc.), die man auf die Dummys geben kann.

Dadurch, dass wir mit Nica sehr früh begonnen haben ihre Apportierpassion in Richtung Dummy zu lenken, hat sie großen Spaß daran, wenn wir die grünen Säckchen mit auf unsere Spaziergänge nehmen. Sie ist durch die Übungen kopfmäßig immer gut gefordert und ausgelastet.

Wir üben auch nicht jeden Tag mit Dummys, denn sie sollen etwas besonderes bleiben und somit soll Nica motiviert bleiben, damit arbeiten zu wollen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s